Praxis Für Coaching und Psychotherapie
in Reutlingen

Psychotherapie, Psychoonkologische Therapie und Psychologische Beratung

Falls Psychotherapie bei Ihnen zur Anwendung kommen soll, so ist, unabhängig von Ihrer Motivation, eine enge Verbindung zwischen Ihrem Arzt( Hausarzt) Ihnen und mir eine Notwendigkeit. Das Ziel ist eine gelingende Therapie!

 

Fragen Sie sich:

 

Haben Sie Sorgen, ohne einen wirklichen Anlass hierzu? Dabei sind Sie dauern angespannt und grübeln über alltägliche Dinge.

• Leiden Sie unter Schlafstörungen, Reizbarkeit oder Ruhelosigkeit, Gemütsbeklemmungen, Gefühle von Nervosität oder Anspannung? Fühlen Sie sich so, als wären Sie nicht Sie selber?

• Fehlt Ihnen der innere Antrieb. Freude an Dingen, die Ihnen früher Erfüllung gaben. Fehlt es Ihnen einfach an Vitalität?

• Leiden Sie unter Blockaden (z. B. Prüfungsängste) oder haben Sie übergroße Angst vor bestimmten Situationen? Sind mündliche Prüfungen Ihnen ein Gräuel?

• Sind Situationen eingetreten, wo Sie das Gefühl haben, dass diese Sie überfordern – Gefühle wie Angst, Niedergeschlagenheit, Besorgnis oder auch Wut treten hierbei auf (z.B. Schwere Erkrankung oder Tod eines Ihnen nahestehenden Menschen)?

• Psychoonkologischen Krisensituationen: Sind Sie selber einer psychischen Anpassungsproblematik ausgesetzt – z.B. leiden Sie unter in einer Krebserkrankung? Und in dem Zusammenhang zeigen sich bei Ihnen Symptome wie: Ängste, Anspannung oder niedergeschlagene Stimmung?

• Verschieben Sie oft /meistens in bestimmten Situationen Aufgaben, die erledigt werden müssen bzw. verpassen Sie hierdurch Termine o. Prüfungen? Fällt es Ihnen schwer anzufangen, um z.B. Lernstoff aufzunehmen, zu strukturieren, zu behalten und widerzugeben?

• Sind Sie als eine Abteilung, als Bereich oder Gruppe mit bestimmten aktuellen Situationen im psychosozialem Bereich überfordert (z.B. Tod einer Kollegin oder Kollegen - Mitarbeiter o. Mitarbeiterin? Sie fühlen sich hierbei unwohl und wissen nicht damit umzugehen?

 

Manches was ober erwähnt ist  lässt sich aus Ihrer Sicht einordnen bzw. manches nicht. Sie können mich ebenfalls hierzu kontaktieren. Falls bei der Beantwortung der Orientierungsfragen einiges Ihnen zutreffend vorkommt, könnte ein Orientierungsgespräch (Psychoedukation) im Vorfeld für Sie angebracht sein. Therapeutischen Methoden helfen, die ins Bewusstsein hervorgebrachten inneren Wahrheiten und Erkenntnisse so zu integrieren, dass Sie bewusst mit dieser Situation und den inneren Belastungen adäquat lernen umzugehen.